Facebook

Fan werden und gewinnen!

BABOONS Newsletter

Meine E-Mail-Adresse:

Ich möchte den kostenlosen Newsletter
anmelden
abmelden

Husaberg Jahrgang 2012 ist im Anrollen

Husaberg_FE_stripped-2012

Im Modelljahr 2012 bietet Husaberg wieder 100 Prozent Enduro. Und mit der Ergänzung eines sechsten Modells spricht die schwedische Marke eine eine völlig neue Zielgruppe an.

Bei Husaberg besinnt man sich für den kommenden Jahrgang wieder ganz klar auf die eigene Kernkompetenz. Bereits seit dem Anfang 1988, als ein paar schwedische Enthusiasten beschlossen, eine radikale neue Enduro zu entwickeln und zu bauen, war Enduro immer der Kern der Marke. Auch bezogen auf die Erfolge, sowohl im Verkauf als auch im Sport, waren die FE und TE Modelle immer das Rückgrat der Marke. Deshalb wurde die Entscheidung getroffen, sich wieder auf die Wurzeln zu besinnen. Künftig 100% Enduro. Good-bye Supermoto.

Um die Marke für noch mehr Enduro-Anhänger zugänglich zu machen, erweitert Husaberg die Modellpalette um ein neues Modell, die TE 125. Nach den großvolumigen Zweitakt-Modellen im letzten Jahr, welche auf Anhieb sowohl im Sport (Sieg beim Hell’s Gate, Tough One, Extreme Lagares sowie Indoor Enduro Vizeweltmeister) als auch am Markt erfolgreich waren, soll auch dieses neue Modell weitere neue Kunden für Husaberg begeistern. Einerseits die passionierten 125er Piloten, und noch wichtiger, die jungen Enduroracer ab einem Alter von 16 Jahren. Für Husaberg ist dies der nächste logische Schritt auf dem Weg zur kompletten Enduro-Modellpalette und um neue junge Enduropiloten zu gewinnen.

Husaberg_TE125-2012

Die TE 125 überzeugt durch niedriges Gewicht, leichtes Handling und kommt wie die komplette Modellpalette mit Top-Komponenten: Closed-Cartridge-Gabel, gefräste Gabelbrücken, 11-Liter Tank. Der Hersteller positioniert das Motorrad als "die richtige Wahl für alle E1-Piloten, die das beste Preis-/Leistungsverhältnis der Klasse wollen".

Neuer Look, bessere “Husability”

Die 2012er Modelle überzeugen nicht nur durch ihr neues Aussehen sondern auch durch sinnvolle Veränderungen und eine erweiterte Ausstattung. Eine äußerst praxisgerechte Änderung ist der vollkommen durchsichtige Tank aller TE und FE Modelle, der die Füllstandskontrolle noch einfacher macht. Der gelb beschichtete Rahmen schaut gut aus und die nun serienmäßigen stabilen MX-Handschützer ergänzen die hochwertige Ausstattung. Ebenso die Rahmenschützer (alle Modelle) und der Kunststoff-Motorschutz (alle außer TE 125).

Husaberg behält den Premium-Anspruch bei und stattet alle Bikes mit einem voll einstellbaren PDS-Stoßdämpfer aus. Die Gabel wird weiterhin durch gefräste Gabelbrücken mit dem Rahmen verbunden, wobei die obere Gabelbrücke durch eine leichtere und stabilere Version mit besseren Klemmeigenschaften ersetzt wurde. 

Die Bremsen der 2012er Modelle kommen weiterhin von Brembo, die Spoiler werden in modernster In-Mould-Technologie gefertigt, was deren Widerstandsfähigkeit gegen äußere Einwirkungen erhöht, und die hydraulische Kupplungsbetätigung sowie der E-Start Knopf (alle außer TE 125) sind an einem extrem steifen Neken Aluminium Lenker befestigt.

Die großvolumigen Zweitakter TE 250 und TE 300 erhalten ein neues Membranventil für
ein besseres Ansprechverhalten und die TE 300 bekommt darüber hinaus einen neuen Zylinder für noch mehr Leistung im unteren Drehzahlbereich. Der serienmäßige Zündkurvenschalter wird durch einen neuen kleineren Schalter ersetzt, der bisher nur über das Husaberg-Zubehörprogramm erhältlich war.

Und zu guter Letzt werden aufgrund der langjährigen Zusammenarbeit des Husaberg-Werksteams mit Michelin ab Modelljahr 2012 auch alle Serienmodelle mit Michelin Enduro Competition III Reifen bestückt.

Laut Husaberg führt die Fokussierung auf die Enduro-Modelle aufgrund der ständig steigenden Stückzahlen zu substantiellen Kosteneinsparungen, die man in Form von attraktiveren Preisen an die Kunden weitergeben kann. Ganz ohne Kompromisse in Sachen Qualität und Haltbarkeit.

Husaberg-2012

Preise 2012
Deutschland

TE 125 (2-Takt) 7.095,00 €

TE 250 (2-Takt) 7.895,00 €

TE 300 (2-Takt) 8.145,00 €

FE 390 (4-Takt) 8.695,00 €

FE 450 (4-Takt) 8.845,00 €

FE 570 (4-Takt) 9.145,00 €

Preisempfehlung inkl. 19% MWSt., zzgl. Nebenkosten


Auf Facebook teilen.

Kommentare  

 
Guest
#4 Guest 2011-06-10 19:24
Gibt bestimmt wieder nen Sumokit, irgendwo trotzdem lächerlich :-*
Zitieren
 
 
Guest
#3 Guest 2011-06-10 19:20
bestimmt, da sie ja mit den FS570 modellen ktm den schneid abkaufen.... :P
Zitieren
 
 
Guest
#2 Guest 2011-06-10 10:57
...Gott sei dank beschränkt sich HB wieder auf das Wesentliche - nämlich ENDURO. Im HB Forum waren jetzt nur noch Sumo fahrer unterwegs. :-x Nichts geg. die Sumos von HB das sind/waren klasse Bikes. Dennoch finde ich es gut das sie damit aufhören.
Zitieren
 
 
Guest
#1 Guest 2011-06-08 21:05
Das Berg jetzt keine Supermotos mehr herstellt is doch bestimmt ein Werk von Ktm !? :cry:
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Dungey siegt, Roczen im Rückwärtsgang

Montag, 02 März 2015

Dungey siegt, Roczen im Rückwärtsgang

Ryan Dungey wird immer besser. Mit der neu entwickelten KTM 450 SX-F Factory Edition sehen die Fans den stärksten Dungey aller Zeiten. Der 25-jährige U.S....

weiterlesen

SuperEnduro-WM 2014/15: Webb gewinnt in Brasilien

Sonntag, 01 März 2015

SuperEnduro-WM 2014/15: Webb gewinnt in Brasilien

Beim vorletzten SuperEnduro-WM-Lauf in Belo Horizonte (Brasilien) holte sich der US-Amerikaner Cody Webb seinen ersten Tagessieg - und verhinderte eine Vorentscheidung in der Meisterschaft zu...

weiterlesen

GP Katar - Nagl und Herlings dominieren

Sonntag, 01 März 2015

GP Katar - Nagl und Herlings dominieren

Traumstart für Max Nagl. Der Husky-Werkspilot holt zwei Holeshots, führt alle 36 Runden, gewinnt beide Läufe und fliegt damit als Führender der MXGP-WM nach Thailand.Nagl...

weiterlesen

Sherco Enduro "Factory" Edition 2015

Freitag, 27 Februar 2015

Sherco Enduro "Factory" Edition 2015

Die brandneuen 2015er Sherco "Factory"-Modelle mit dem Besten der Werksmotorräder, die fünf Weltmeisterschaften eingefahren haben, sind jetzt verfügbar: - Jeremy Tarroux (ISDE) - Fabien Planet (ISDE) - Anthony...

weiterlesen

Vorschau MX2-WM 2015

Freitag, 27 Februar 2015

Vorschau MX2-WM 2015

Wo steht Jeffrey Herlings sieben Monate nach seiner Oberschenkelfraktur? Wie schnell ist Weltmeister Jordi Tixier mit der Kawasaki? Und wer spielt noch eine Rolle im...

weiterlesen

Tough One 2015 - zurück im Steinbruch

Donnerstag, 26 Februar 2015

Tough One 2015 - zurück im Steinbruch

Das wichtigste Extrem Enduro im Königreich kehrt zurück zu den Wurzeln. Nachdem das zehnjährige Jubiläum letztes Jahr rund um die Motocross-Strecke von Hawkstone Park ausgetragen wurde,...

weiterlesen

Nachruf Matthias Engel

Donnerstag, 26 Februar 2015

Nachruf  Matthias Engel

Der in der Enduroszene überaus bekannte und beliebte Team- Chef erlag am Montag den 23.02.2015 im Alter von 54 Jahren einem Herzinfarkt. R.I.P. Matthias Engel (Quelle:...

weiterlesen

Unsere Partner

Like Father Like Son!

Like Father Like Son!

Wenn der Vater mit dem Sohn!Selbst wenn es sich schon... weiterlesen

KLIM XC Series – die Ziellinie…

KLIM XC Series – die Ziellinie im Fokus

Die XC Serie besteht aus Hemd, Hose und Handschuhen. Sie... weiterlesen

Neueste Bilder

  • Siegerehrung_54

Neueste Kommentare

  • RainerFende. RainerFende. 27.02.2015
    Mein aufrichtiges Beileid. Ich kann mich nur dem sehr gut gemachten Nachruf ...

    Weiterlesen...

     
  • Stollenflug Stollenflug 26.02.2015
    Puhh, ich bin schockiert. Mein herzliches Beileid an seine Angehörige. Da verliert ...

    Weiterlesen...

     
  • Stefano24 Stefano24 24.02.2015
    Ken fühlt sich auf Suzuki und bei RC bestimmt am wohlsten und das ist auch ...

    Weiterlesen...

Tough One 2015 - zurück im Steinbruch

Das wichtigste Extrem Enduro im Königreich kehrt zurück zu den Wurzeln. Nachdem das zehnjährige Jubiläum letztes Jahr rund um die Motocross-Strecke von Hawkstone Park ausgetragen wurde, findet der Klassiker heuer wieder im Nantmawr Steinbruch ...

XCC
Mit der ACC zu Graham Jarvis

Neue Wertung für Vereine in der Austrian Cross Country Championship Serie!Um das Vereinsleben und die Gemeinschaft zu fördern wird es in der ACC-Saison 2015 eine tolle Vereinswertung geben. „Jede Runde zählt“! Als Top-Preis für den stärksten Verein ...

GP Katar - Nagl und Herlings dominieren

Traumstart für Max Nagl. Der Husky-Werkspilot holt zwei Holeshots, führt alle 36 Runden, gewinnt beide Läufe und fliegt damit als Führender der MXGP-WM nach Thailand.Nagl beeindruckte mit der wahrscheinlich besten Vorstellung seiner 13-jährigen ...

Dungey siegt, Roczen im Rückwärtsgang

Ryan Dungey wird immer besser. Mit der neu entwickelten KTM 450 SX-F Factory Edition sehen die Fans den stärksten Dungey aller Zeiten. Der 25-jährige U.S. Profi war bei allen neun Rennen der AMA Supercross Meisterschaft auf dem Podest. Am ...

Marco Neubert wechselt auf Honda

Der 28-jährige Marco Neubert hat just zu seinem Geburtstag bekannt gegeben, dass er im kommenden Jahr auf einer privaten Honda unterwegs sein wird. Nach abgeschlossenem Studium will der letztjährige Vierte der E3-Klasse und Achte des int. Deutschen ...

Dakar 2015 - Wunsch trifft Wirklichkeit

Die Rallye Dakar 2015 ist Geschichte. Es war das härteste Rennen seit der Veranstalter ASO 2009 nach Südamerika übersiedelte - und ein turbulentes obendrein. Eine Vielzahl von Marken sind bestens präpariert und mit hohen Erwartungen gestartet. Zwei ...

Copyright © 2012 BABOONS GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Keine Haftung und kein Anspruch auf Vollständigkeit sowie Richtigkeit von Inhalten, Berichten und Kommentaren.