Facebook

Fan werden und gewinnen!

BABOONS Newsletter

Meine E-Mail-Adresse:

Ich möchte den kostenlosen Newsletter
anmelden
abmelden

Enduro-WM 2011: 1. Fahrtag in Frankreich

Titelgewinn!! Gleich zwei weitere Fahrer konnten vor tausenden von Zuschauern ihren Titel sichern: Mika Ahola in der E3 und Juha Salminen in der E1-Klasse.

2011-10-wm-mende1-Ahola

Zuerst im Ziel war Mika Ahola, der nicht nur die Tageswertung der E3-Klasse gewann, sondern auch gleichzeitig (vorzeitig) den WM-Titel. Seit sechs Jahren fährt der Finne für HM-Motor und in der Zeit hat er fünf Titel in Folge eingefahren! In jeder einzelnen Klasse war er erfolgreich. Dabei profitierte der Finne (im Bild oben) von den schlechten Leistungen seines Konkurrenten Christophe Nambotin: Der hatte sich die Woche zuvor beim französischen Meisterschaftslauf die rechte Hand verletzt und war froh, letztlich noch seinen Vizetitel gesichert zu haben.

2011-10-wm-mende1-salminen-Weltmeister

Kurze Zeit später kam Juha Salminen (Bild oben) ins Ziel und ist damit der erste und einzige Mensch, der insgesamt schon acht (!) Enduro-WM-Titel eingefahren hat.
Auch er holte sich den Titel standesgemäß mit einem Tagessieg vor seinem Konkurrenten Eero Remes, der sich letztlich nur knapp Fabien Planet erwehren konnte. Der Sherco-Pilot ließ sich von der Welle der Begeisterung der heimischen Zuschauer auf den dritten Tagesrang tragen.

In der E2-Klasse hätte Weltmeister Antoine Meo sich auch gerne mit einem Tagessieg dem heimischen Publikum gestellt. Doch ihm ging im ersten Extremtest die Hinterradbremse kaputt und er verlor 30 Sekunden! Eigentlich nicht mehr aufzuholen, doch er probierte es trotzdem und kam dem Führenden Pierre-Alexandre Renet (Bild oben) immer näher. Prüfung für Prüfungen nahme er dem Husaberg-Fahrer mehr Sekunden ab, blieb am Ende dann aber doch sechs Sekunden dahinter.

2011-10-wm-mende1-renet

Sechs Sekunden sind ohnehin nicht viel - und es wird noch weniger, wenn man bedenkt, dass insgesamt 1 Stunde und 20 Minuten Sonderprüfungszeit für die Führenden zusammen gekommen war!
Gefahren wurden vier Runden über 45 km mit je drei Prüfungen - und am Ende des Tages noch einmal der Extremtest, der knapp überhalb des Fahrerlagers platziert war.
Darunter auch ein Endurotest, für den man schon zum Ablaufen einmal zweieinhalb Stunden brauchte. "Wenn man so etwas nicht trainieren kann, dann hat man mit so was schon seine Probleme," meinte Marcus Kehr (im Bild unten), der auf dem achten Platz in der E3-Klasse landete. "Im Extremtest und in der Crossprüfung passen die Zeiten," meinte der deutsche KTM-Fahrer, der natürlich in diesem Jahr starke Konkurrenz in der Klasse hat.
So zum Beispiel Alex Salvini, der auf der großen BMW (gemeint ist natürlich die Husqvarna mit den BMW-Wurzeln) das Rennen seines Lebens fuhr und auf dem zweiten Platz landete.
2011-10-wm-mende1-kehr

Denkbar knapp ging es für Heike Petrick in der Damen-Klasse zu (Bild unten): nur fünf Sekunden vom Platz vier und acht Sekunden vom Platz drei getrennt landete sie auf dem fünten Tagesrang.
Der Tagessieg ging (wieder) an Ludivine Puy vor Laia Sanz, der sie gerade einmal eine einzige Prüfung abtrat (den Extremtest) - die Damen fuhren teilweise eine Umleitung und hatten zusätzlich 10 Minuten Zeit auf der Strecke und brauchten nur zwei der insgesamt 4 Runden zu absolvieren.

2011-10-wm-mende1-petrick

2011-10-wm-mende1-Siegerehrung
Alle Ergebnisse des ersten Fahrtages:

Klasse E1: Hier Klicken! (PDF)

Klasse E2: Hier Klicken! (PDF)

Klasse E3: Hier Klicken! (PDF)

Damenklasse: Hier Klicken! (PDF)

Klasse Junioren: Hier Klicken! (PDF) alt



Siegerehrung vor der gothischen Kathedrale - unter anderem mit dem Sportminister (!) David Dovillet (ganz links).
Dazu allerschönstes Sommerwetter, aber leider natürlich auch ein "wenig" Staub.

alt







Auf Facebook teilen.

Kommentare  

 
Huskytuller
#3 Huskytuller 2011-10-03 20:36
Zitat:
mit 511 ccm.
Da wollen wir mal lieber bescheiden bleiben und echte 477 cm³ der TE 511 voraussetzen ...
Zitieren
 
 
robert
#2 robert 2011-10-02 15:21
gemeint ist natürlich die Husqvarna mit den BMW-Wurzeln - und nicht als 450er, sondern in der E3-Klasse mit 511 ccm.
Zitieren
 
 
Guest
#1 Guest 2011-10-02 09:32
Salvini auf der großen BMW,hä,wie jetzt???
Was is ne große BMW?
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Barreda steigt gestärkt in die Dakar Vorbereitung ein

Donnerstag, 03 September 2015

Barreda steigt gestärkt in die Dakar Vorbereitung ein

Nachdem Marc Coma dieses Jahr unerwartet seinen Rücktritt vom Rallye-Geschehen bekannt gab, wurde klar, dass es 2016 einen neuen Sieger geben wird. Ein heißer Kandidat...

weiterlesen

Marcel Teucher persönlich: Regiment 13

Mittwoch, 02 September 2015

Marcel Teucher persönlich: Regiment 13

Extrem-Enduro-Fahrer Marcel Teucher war wieder Unterwegs: Diesmal erzählt er seine ganz persönliche Sicht der Dinge vom "Regiment 13" im rumänischen Poiana Marului (Timisiora) vom 27....

weiterlesen

Coldenhoff mit KTM-Werksvertrag

Mittwoch, 02 September 2015

Coldenhoff mit KTM-Werksvertrag

Glenn Coldenhoff wird Teamkollege von Achtfach-Weltmeister Tony Caroli. Der frischgekürte ADAC MX Masters-Champ hat einen Vertrag für 2016 in der Tasche. Das Red Bull KTM...

weiterlesen

ISDE 2015: kostenlose App für das Live-Timing

Mittwoch, 02 September 2015

ISDE 2015: kostenlose App für das Live-Timing

Erstmals wird für die Sixdays in der Slowakei (7.-12. Sept. 2015) ein App für das Smartphone angeboten.Damit lässt sich das Live-Timing sekundengenau mobil verfolgen, egal,...

weiterlesen

Mecklenburg-Vorpommern verteidigt den Titel

Dienstag, 01 September 2015

Mecklenburg-Vorpommern verteidigt den Titel

Am letzten Augustwochenende lieferten die 160 teilnehmenden Fahrer bei Rekordtemperaturen den rund 4.000 Zuschauern spektakuläre Motocross-Action im Rahmen der Monster Energy Cross Finals. Sieger in...

weiterlesen

Chris Pfeiffer tritt ab

Dienstag, 01 September 2015

Chris Pfeiffer tritt ab

Stunt-Legende Chris Pfeiffer hat heute seinen Rücktritt bekanntgegeben. Der 45-Jährige Bayer macht nach 20 Jahren als Profi Schluss.Pfeiffer ist viermaliger Erzberg-Champ sowie mehrfacher Stunt Riding Welt-...

weiterlesen

Finale in Gaildorf

Dienstag, 01 September 2015

Finale in Gaildorf

Am 5. und 6. September wird auf der Traditionsrennstrecke "Auf der Wacht" im baden-württembergischen Gaildorf das Finale der diesjährigen ADAC MX Masters-Saison ausgetragen. Für rund...

weiterlesen

BABOONS Technik Page - BTP

Unsere Partner

Neueste Bilder

  • Best Of_61

Neueste Kommentare

  • maxi3 maxi3 01.09.2015
    z. ZT. ist die GCC aufstrebend? Ich weiß nicht wie Du einen Zeitrahmen von 15 ...

    Weiterlesen...

     
  • spanier spanier 01.09.2015
    Nur an den Kosten ist es zu rechtfertigen, ob man kann oder nicht. Oder kauft ...

    Weiterlesen...

     
  • Stollenflug Stollenflug 01.09.2015
    Klar sind die Zahlen der A/I Fahrer nicht besonders hoch. Waren sie aber die ...

    Weiterlesen...

The Wall Extreme - Walker gewinnt Premiere

Jonny Walker, Graham Jarvis, Alfredo Gomez. Dieses Trio drückte dem neuen Extrem Enduro "The Wall Extreme" den Stempel auf. Allen voran KTM-Werksfahrer Walker, der das Geschehen von Beginn an dominierte.Nach der Vorausscheidung auf der Cross-Strecke ...

XCC
GCC Rudolstadt: Tag 2 - EXTREM, HART und HOCHSPANNEND

GCC Rudolstadt - Tag 2 mit höchsten Anforderungen an alle Fahrer Der zweite Renntag war wie bereits vermutet duch EXTREME hinsichtlich Hitze, Spannung und fahrerischem Niveau gezeichnet: 35 Grad Lufttemperatur und mehr Über 600 Fahrer Über 3000 ...

Coldenhoff mit KTM-Werksvertrag

Glenn Coldenhoff wird Teamkollege von Achtfach-Weltmeister Tony Caroli. Der frischgekürte ADAC MX Masters-Champ hat einen Vertrag für 2016 in der Tasche. Das Red Bull KTM Werksteam hat damit drei der fünf Plätze an Holländer vergeben.Der 24-Jährige ...

Schlamm in Maryland - Roczen Vierter

Regen und Schlamm prägten die sechste Runde der U.S. Motocross Meisterschaft in Budds Creek. Ken Roczen verpasste die Chance, Punkte auf Tabellenführer Ryan Dungey gutzumachen. Auch bei den 250ern gab es kaum Verschiebungen im Titelrennen zwischen ...

Enduro-DM 2015: Schröter ungeschlagen in Burg

Der amtierende Champion und aktuell Führende in der Meisterschaft, Dennis Schröter, bleibt auch weiterhin ungeschlagen: Diesmal gewann er alle sechs Sonderprüfungen und baute seine DEM-Führung im Championat und in der E3-Klasse weiter aus. ...

Barreda steigt gestärkt in die Dakar Vorbereitung ein

Nachdem Marc Coma dieses Jahr unerwartet seinen Rücktritt vom Rallye-Geschehen bekannt gab, wurde klar, dass es 2016 einen neuen Sieger geben wird. Ein heißer Kandidat im Kampf um Comas Erbe ist der Spanier Joan Barreda. Den HRC Rallye Pilot muss ...

Copyright © 2012 BABOONS GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Keine Haftung und kein Anspruch auf Vollständigkeit sowie Richtigkeit von Inhalten, Berichten und Kommentaren.