Facebook

Fan werden und gewinnen!

BABOONS Newsletter

Meine E-Mail-Adresse:

Ich möchte den kostenlosen Newsletter
anmelden
abmelden

Enduro-WM 2011: 1. Fahrtag in Frankreich

Titelgewinn!! Gleich zwei weitere Fahrer konnten vor tausenden von Zuschauern ihren Titel sichern: Mika Ahola in der E3 und Juha Salminen in der E1-Klasse.

2011-10-wm-mende1-Ahola

Zuerst im Ziel war Mika Ahola, der nicht nur die Tageswertung der E3-Klasse gewann, sondern auch gleichzeitig (vorzeitig) den WM-Titel. Seit sechs Jahren fährt der Finne für HM-Motor und in der Zeit hat er fünf Titel in Folge eingefahren! In jeder einzelnen Klasse war er erfolgreich. Dabei profitierte der Finne (im Bild oben) von den schlechten Leistungen seines Konkurrenten Christophe Nambotin: Der hatte sich die Woche zuvor beim französischen Meisterschaftslauf die rechte Hand verletzt und war froh, letztlich noch seinen Vizetitel gesichert zu haben.

2011-10-wm-mende1-salminen-Weltmeister

Kurze Zeit später kam Juha Salminen (Bild oben) ins Ziel und ist damit der erste und einzige Mensch, der insgesamt schon acht (!) Enduro-WM-Titel eingefahren hat.
Auch er holte sich den Titel standesgemäß mit einem Tagessieg vor seinem Konkurrenten Eero Remes, der sich letztlich nur knapp Fabien Planet erwehren konnte. Der Sherco-Pilot ließ sich von der Welle der Begeisterung der heimischen Zuschauer auf den dritten Tagesrang tragen.

In der E2-Klasse hätte Weltmeister Antoine Meo sich auch gerne mit einem Tagessieg dem heimischen Publikum gestellt. Doch ihm ging im ersten Extremtest die Hinterradbremse kaputt und er verlor 30 Sekunden! Eigentlich nicht mehr aufzuholen, doch er probierte es trotzdem und kam dem Führenden Pierre-Alexandre Renet (Bild oben) immer näher. Prüfung für Prüfungen nahme er dem Husaberg-Fahrer mehr Sekunden ab, blieb am Ende dann aber doch sechs Sekunden dahinter.

2011-10-wm-mende1-renet

Sechs Sekunden sind ohnehin nicht viel - und es wird noch weniger, wenn man bedenkt, dass insgesamt 1 Stunde und 20 Minuten Sonderprüfungszeit für die Führenden zusammen gekommen war!
Gefahren wurden vier Runden über 45 km mit je drei Prüfungen - und am Ende des Tages noch einmal der Extremtest, der knapp überhalb des Fahrerlagers platziert war.
Darunter auch ein Endurotest, für den man schon zum Ablaufen einmal zweieinhalb Stunden brauchte. "Wenn man so etwas nicht trainieren kann, dann hat man mit so was schon seine Probleme," meinte Marcus Kehr (im Bild unten), der auf dem achten Platz in der E3-Klasse landete. "Im Extremtest und in der Crossprüfung passen die Zeiten," meinte der deutsche KTM-Fahrer, der natürlich in diesem Jahr starke Konkurrenz in der Klasse hat.
So zum Beispiel Alex Salvini, der auf der großen BMW (gemeint ist natürlich die Husqvarna mit den BMW-Wurzeln) das Rennen seines Lebens fuhr und auf dem zweiten Platz landete.
2011-10-wm-mende1-kehr

Denkbar knapp ging es für Heike Petrick in der Damen-Klasse zu (Bild unten): nur fünf Sekunden vom Platz vier und acht Sekunden vom Platz drei getrennt landete sie auf dem fünten Tagesrang.
Der Tagessieg ging (wieder) an Ludivine Puy vor Laia Sanz, der sie gerade einmal eine einzige Prüfung abtrat (den Extremtest) - die Damen fuhren teilweise eine Umleitung und hatten zusätzlich 10 Minuten Zeit auf der Strecke und brauchten nur zwei der insgesamt 4 Runden zu absolvieren.

2011-10-wm-mende1-petrick

2011-10-wm-mende1-Siegerehrung
Alle Ergebnisse des ersten Fahrtages:

Klasse E1: Hier Klicken! (PDF)

Klasse E2: Hier Klicken! (PDF)

Klasse E3: Hier Klicken! (PDF)

Damenklasse: Hier Klicken! (PDF)

Klasse Junioren: Hier Klicken! (PDF) alt



Siegerehrung vor der gothischen Kathedrale - unter anderem mit dem Sportminister (!) David Dovillet (ganz links).
Dazu allerschönstes Sommerwetter, aber leider natürlich auch ein "wenig" Staub.

alt







Auf Facebook teilen.

Kommentare  

 
Huskytuller
#3 Huskytuller 2011-10-03 20:36
Zitat:
mit 511 ccm.
Da wollen wir mal lieber bescheiden bleiben und echte 477 cm³ der TE 511 voraussetzen ...
Zitieren
 
 
robert
#2 robert 2011-10-02 15:21
gemeint ist natürlich die Husqvarna mit den BMW-Wurzeln - und nicht als 450er, sondern in der E3-Klasse mit 511 ccm.
Zitieren
 
 
Guest
#1 Guest 2011-10-02 09:32
Salvini auf der großen BMW,hä,wie jetzt???
Was is ne große BMW?
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Zusätzlicher Stützpunkt für die MX Academy

Freitag, 24 Oktober 2014

Zusätzlicher Stützpunkt für die MX Academy

Die Nachfrage nach Einsteigerkursen in den Motocross-Sport ist ungebrochen hoch. Aus diesem Grund baut der ADAC das Nachwuchsprogramm der "ADAC MX Academy powered by KTM"...

weiterlesen

SuperEnduro 2014/2015: Jetzt Finale in Frankreich

Freitag, 24 Oktober 2014

SuperEnduro 2014/2015: Jetzt Finale in Frankreich

Die SuperEnduro-WM in der kommenden Saison wurde soeben um einen Wettbewerb länger: Das Finale wurde für den 14. März (ein Wochenende vor dem DEM-Auftakt in...

weiterlesen

Hsu ist ADAC Junior-Motorsportler des Jahres

Donnerstag, 23 Oktober 2014

Hsu ist ADAC Junior-Motorsportler des Jahres

Der Deutsch-Taiwanese Brian Hsu hat die Wahl zum ADAC Junior-Motorsportler des Jahres gewonnen. Der 16-jährige wurde in diesem Jahr Motocross Welt- und -Europameister in der Klasse...

weiterlesen

Merzouga Rallye: Laia Sanz zeigt´s den Herren

Donnerstag, 23 Oktober 2014

Merzouga Rallye: Laia Sanz zeigt´s den Herren

Die Spanierin Laia Sanz konnte bei der Merzouga Rallye in Marokko am Mittwoch erneut glänzen. Nach dem Auftaktsieg im Prolog ließ die Honda-Pilotin die versammelte...

weiterlesen

Jorge Zaragoza - Honda und MX2-WM

Mittwoch, 22 Oktober 2014

Jorge Zaragoza - Honda und MX2-WM

Der Spanier Jorge Zaragoza wechselt erneut die Marke. Nach nur einem Jahr bei Kawasaki fährt der 18-jährige künftig eine Honda und steigt auf in die...

weiterlesen

Wienerschnitzel sponsert Yamaha-Team

Mittwoch, 22 Oktober 2014

Wienerschnitzel sponsert Yamaha-Team

Die Fast Food Kette Wienerschnitzel wird Sponsor und "offizieller Hot Dog" von Joe Gibbs Racing. Mit Justin Barcia und Weston Peick ist das Team aus...

weiterlesen

Salvini fährt Ironman GNCC

Mittwoch, 22 Oktober 2014

Salvini fährt Ironman GNCC

Ex-Weltmeister Alex Salvini hat schon einige Jahre als Offroad-Profi auf dem Buckel. Kaum zu glauben, dass er noch nie ein Rennen in den USA gefahren...

weiterlesen

Unsere Partner

PURE ENDURO RACING!

PURE ENDURO RACING!

Im Rennsport zählt nur was zum Sieg führt! Die neue... weiterlesen

Autoteile-Meile Dein persönlic…

Autoteile-Meile Dein persönlicher Kfz-Ersatzteil-Online-Spezialist

Autoteile-Meile ist ein von der Delticom AG in Hannover betriebener... weiterlesen

Neueste Bilder

  • Best Of _49

Neueste Kommentare

  • EnduroAli EnduroAli 24.10.2014
    Soviel ich weiß, ist Uelsen am Wochenende 07./08. März 2015. Ist dann das ...

    Weiterlesen...

     
  • Martin Köck Martin Köck 21.10.2014
    .die Zero FX gibt es als Umbau als Zero MX Race Edition ab 7995 Euro. Mit 45 ...

    Weiterlesen...

     
  • Xer Xer 21.10.2014
    Das sind dann also rund 11700 Euro. + Fracht ca. 1350,- = 13050,- + 8% Zoll = ...

    Weiterlesen...

Europameisterschaft: Getzen-Rodeo mit Jarvis, Walker, Gomez usw.

Am 25. Oktober 2014 findet das erste Finale der Extrem-Enduro-Europameisterschaft im Erzgebirge statt! Das Getzen-Rodeo in Drebach, Ortsteil Grießbach, hat für sein Engagement und den hohen sportlichen Wert internationale Weihen empfangen! Und mit ...

XCC
Cross Country Europameisterschaft 2014 – Zirndorf

Baudrexl siegt in der Pro-Klasse, aber Allesio Paoli wird Europameister!Noch einmal erlebte die Cross Country Serie einen ganz großen Tag beim Europafinale im fränkischen Zirndorf bei Nürnberg.  Lange war es her, seit dem die Cross Country dort ...

Zusätzlicher Stützpunkt für die MX Academy

Die Nachfrage nach Einsteigerkursen in den Motocross-Sport ist ungebrochen hoch. Aus diesem Grund baut der ADAC das Nachwuchsprogramm der "ADAC MX Academy powered by KTM" aus. Der Regionalclub ADAC Hansa erhält den Zuschlag für einen neuen ...

Furioses Comeback bringt 100.000 Dollar

Eineinhalb Jahre lang war Davi Millsaps kein Rennen gefahren. Eine Knie- und Fußverletzung sowie mehrere Operationen verhinderten weitere Erfolge nach dem Gewinn des Vizetitels in der U.S. Supercross Meisterschaft 2013. Jetzt fährt der 26-jährige ...

Enduro-DM 2014: Alle Titel in Zschopau

Dass der amtierende Weltmeister Christophe Nambotin die Gesamtwertung bei "Rund um Zschopau" dem Finale der deutschen Enduro-Meisterschaft 2014 gewann, war für Viele keine besonders große Überraschung. Beeindruckend war hingegen, wie es einem ...

Merzouga Rallye: Laia Sanz zeigt´s den Herren

Die Spanierin Laia Sanz konnte bei der Merzouga Rallye in Marokko am Mittwoch erneut glänzen. Nach dem Auftaktsieg im Prolog ließ die Honda-Pilotin die versammelte Männerkonkurrenz schon wieder hinter sich. Es wurde der zweite Teil der ...

Copyright © 2012 BABOONS GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Keine Haftung und kein Anspruch auf Vollständigkeit sowie Richtigkeit von Inhalten, Berichten und Kommentaren.