Facebook

Fan werden und gewinnen!

BABOONS Newsletter

Meine E-Mail-Adresse:

Ich möchte den kostenlosen Newsletter
anmelden
abmelden

Enduro DM

DEM 2017: Titelverteidiger Schröter beginnt mit Tagessieg

Der Titelverteidiger Dennis Schröter begann die neue Saison am ersten Fahrtag in Uelsen/Itterbeck gleich mit einem Tagessieg: Mit über einer halben Minute Vorspung gewann er die Overall-Wertung vor Davide von Zitzewitz und Björn Feldt.

2017 03 11 dem schroeter

Dabei profitierte der Husqvarna-Fahrer (Bild oben) sicher von seinem Ruf als "Sandhase" - allerdings gilt das für seine Herausforderer an diesem Tag genauso: Davide von Zitzewitz gab allerdings zu, dass er wohl doch nicht genug mit dem Motorrad trainiert habe, das wäre angesichts seines Studiums ein wenig kurz gekommen. Björn Feld hingegen konnte auf den langen Sandgeraden der Sonderprüfung um den Baggersee die Stärken seiner 500er KTM voll ausreizen.

2017 03 11 dem Beier

Vergleichsweise abgeschlagen landete Andi Beier (Bild oben) auf dem sechsten Platz der Gesamtwertung: "Ich hatte zu allem Überfluss noch einen Sturz in der allerletzten Sonderprüfung, bis dahin kämpfte ich noch um den vierten Platz." Allerdings hatte er mit dem hubraumkleinen Motorrad echte Probleme auf den sehr schnellen Prüfungen mit der PS-stärkeren Konkurrenz mithalten zu können.
Wie schnell er aber tatsächlich auf seiner 250er-Viertakt Husqvarna unterwegs war, kann man am besten im Vergleich mit seinen Konkurrenten in der E1-Klasse abschätzen:
Da lag Beier über eine Minute und 11 Sekunden vor dem Holländer Daan Bruijsten und dem Schweizer Jonathan Rosse, der in der allerersten Sonderprüfung eine unfreiwillige Sandprobe genommen hatte.

2017 03 11 dem zitzewitz

In der E2-Klasse gewann Davide von Zitzewitz (Bild oben) dem Holländer Wesley Pittens. Allerdings kassierte Zitzewitz in der ersten Sonderprüfung vier Strafsekunden: Mit Vollgas rauschte er am Ende einer schnellen Gerade in eine Schikane, blieb dort erst einmal verwundert stehen, weil der das Absperrband nicht rechtzeitig gesehen hatte, denn das hatte sich auf bleistiftdicke aufgerollt. Nicht ganz reglementskonform setzte er seine Fahrt geradeaus fort, anstatt wieder zurück zu setzen. Zu seinen Gunsten sprach allerdings, dass das Absperrband tatsächlich nicht gut zu sehen gewesen war und er ja offensichtlich gebremst hatte, bzw. zum Stehen gekommen war.
Gerade einmal 0,82 Sekunden hinter dem Zweiten Pittens, der Deutsche Marco Neubert, der sich aber gerade frisch das Knie mit Kreuzbandriss und Außenbandriss heftigst angeschlagen hatte: "Der Arzt meinte, das tut jetzt erst einmal weh, ob ich Motorrad fahre oder nicht - da heißt es jetzt die Zähne zusammenbeißen und möglichst viele Punkte sichern."

2017 03 11 dem schaefer

Als Gesamtsieger gewann Dennis Schröter natürlich auch die E3-Klasse vor Björn Feldt. Auf dem dritten Platz mit Lucas Dolfing ein Holländer und auf dem vierten Platz Jan Schäfer (Bild oben), der sicherlich nicht zu den Sandspezialisten zählt. Mit der neuen Saison neu auf die 300er Sherco gewechselt, hatte er für das Team einen hervorragenden Einstand abgeliefert.

2017 03 11 dem felder
Schönstes Sonnenwetter versüßte die Etappen zusätzlich - außerdem waren die Felder definitiv nicht so nass wie in den Vorjahren!

Ergebnisse:

Int. Deutsches Enduro-Championat: Hier klicken! (PDF)

Enduro E1: Hier klicken! (PDF)

Enduro E2: Hier klicken! (PDF)

Enduro E3: Hier klicken! (PDF)

Junioren: Hier klicken! (PDF)

Der Meisterschaftsstand entspricht dem Tagesergebnis dieses ersten Laufes!


Komplette Ergebnisse aller Klassen bei: www.enduro-dm.de

Auf Facebook teilen.

Unsere Partner

Copyright © 2012 BABOONS GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Keine Haftung und kein Anspruch auf Vollständigkeit sowie Richtigkeit von Inhalten, Berichten und Kommentaren.