Facebook

Fan werden und gewinnen!

BABOONS Newsletter

Meine E-Mail-Adresse:

Ich möchte den kostenlosen Newsletter
anmelden
abmelden

Extrem Enduro

Roof of Africa - Sekundenkrimi zwischen Jarvis und Gomez

pod roof20161

Graham Jarvis beendet die Saison mit einem Sieg. Der Brite verteidigt seinen Titel bei der Roof of Africa. Es war eine ganz knappes Finale mit Alfredo Gomez.

Nach dem Prolog, zwei langen Tagen in den Bergen von Lesotho und über 16 Stunden Fahrzeit lagen nur neun Sekunden zwischen den beiden Extrem Enduro Rivalen. Gomez hatte freitags die Führung übernommen, Jarvis blies am Samstag zur erfolgreichen Schlussttacke.

"Die Saison mit einem weiteren Sieg zu beenden, ist großartig", sagte Jarvis. "Um fair zu sein, die Roof war anders als in all den Jahren davor. Es war schwer, sich einen Vorsprung zu erarbeiten, also fuhren Gomez und ich die meiste Zeit gemeinsam. Das war gut für uns beide, wir konnten uns beim navigieren helfen. Ich wusste, dass ich nicht wegkomme, deswegen war ich auf einen Sprint am Ende vorbereitet - ich musste sicher gehen, dass ich die Energie habe. Wir hatten ein gutes Setup und die Husqvarna arbeitete gut bei der Hitze. Der Boden ist immer locker bei der Roof, es fehlt Grip, es ist schwer zu gewinnen. Es war eine fantastische Saison für mich."

Die Ränge drei bis sechs gingen an Südafrikaner, Andreas Lettenbichler holt Platz acht.




1. Graham Jarvis (GBR) Husqvarna 16:14:40 Std
2. Alfredo Gomez (SPA) KTM +9 Sek
3. Scott Bouverie (RSA) KTM, +7:16 Min
4. Travis Teasdale (RSA) KTM +9:15
5. Blake Gutzeit (RSA) Yamaha +13:21
6. Brett Swanepoel (RSA) Yamaha +39:45
7. Billy Bolt (GBR) KTM +59:31
8. Andreas Lettenbichler (GER), KTM +1:18:04 Std


Auf Facebook teilen.

Unsere Partner

Copyright © 2012 BABOONS GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Keine Haftung und kein Anspruch auf Vollständigkeit sowie Richtigkeit von Inhalten, Berichten und Kommentaren.