Facebook

Fan werden und gewinnen!

BABOONS Newsletter

Meine E-Mail-Adresse:

Ich möchte den kostenlosen Newsletter
anmelden
abmelden

Motocross

Gajser verpasst Russland-GP, Titel weg?

Gajser mxgp rd6 2017

MXGP-Weltmeister Tim Gajser wird nach seiner Aufgabe in Frankreich auch die Rückkehr der Motocross-WM nach Russland verpassen. Wie jetzt feststeht, hat sich der Slowene das Schulterblatt gebrochen.

Gajser war in Lettland und Deutschland, jeweils schwer gestürzt. In Teutschenthal verletzte er sich an der Schulter, die Schwere der Verletzung wurde aber nicht erkannt. Beim französischen Grand Prix in Ernée eine Woche später packte der 20-Jährige Honda-Pilot vorzeitig die Koffer, weil die Schmerzen unerträglich waren. Weitere Untersuchungen nach seiner Rückkehr aus Frankreich brachten die endgültige Diagnose. Die Rückkehr des Zweifach-Weltmeisters wird Ende Juni in Italien erwartet.

Tim Gajser: "Das wollte ich gerne vermeiden, ich will wirklich keine Rennen verpassen. Leider ist meine Schulterverletzung etwas schlimmer als zunächst erkannt, also  muss ich akzeptieren, dass ich in Russland nicht starten kann. Ich will vor meiner Rückkehr sicher gehen, dass ich wieder genesen bin. Ich bedauere, nicht in Russland starten zu können. Es ist das erste Rennen in dem Land seit 2012. Es tut mir leid für meine Fans, Sponsoren, das Team, Honda, und alle, die mir helfen. Es ist die richtige Entscheidung. Ich werde stärker zurückkommen."

Sollte Tabellenführer Tony Cairoli in Russland punkten wie im Durchschnitt der ersten neun Rennen, könnte der Sizilianer sein Polster gegenüber Gajser auf rund 125 Punkte vergrößern. Auch der aktuell zweitplatzierte Gautier Paulin und Clement Desalle haben in Orlyonok die Chance, sich von Gajser abzusetzen.




Auf Facebook teilen.

Unsere Partner

Copyright © 2012 BABOONS GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Keine Haftung und kein Anspruch auf Vollständigkeit sowie Richtigkeit von Inhalten, Berichten und Kommentaren.