Facebook

Fan werden und gewinnen!

BABOONS Newsletter

Meine E-Mail-Adresse:

Ich möchte den kostenlosen Newsletter
anmelden
abmelden

Rallye

Sunderland gewinnt Abu Dhabi Desert Challenge

Honda-Pilot Paulo Goncalves ging als Führender ins Finale der Abu Dhabi Desert Challenge. Aber am Ende landet der Portugiese auf Platz vier. Sam Sunderland holt seinen dritten Etappensieg und kürt sich zum Auftaktsieger der FIM Cross Country Rallye WM 2017.

Sunderland KTM AbuDhabi 2017

Ex-Weltmeister Goncalves hatte sich am Mittwoch als Etappendritter hinter Kevin Benavides und Pierre-Alexandre Renet an die Spitze katapultiert. Sunderland wurde mit deutlichem Rückstand lediglich Achter. Die Top 5 - Goncalves, Matthias Walkner, Renet, Sunderland und Pablo Quintanilla - gingen nur durch anderthalb Minuten getrennt in den Schlusstag. Aber Dakar-Champ Sunderland demonstrierte auf den finalen 250 Dünenkilometern seine ganze Klasse. Der Brite distanziert Quintanilla um knapp sechs und seinen Teamkollegen Walkner um rund neun Minuten. Mit noch größerem Rückstand (+12:26 Min) rutscht Goncalves vom Podest.

"Es fühlt sich cool an", strahlte der siegreiche KTM-Pilot. "Das ist mein Heimrennen. Ich hatte einen guten Start und es war perfekt. Ich wusste, dass ich heute hart pushen muss, um die Zeit schnell gutzumachen, und dass der erste Teil wichtig sein würde. Das Team war großartig, das Motorrad fantastisch, es ist toll, nach dem Dakar-Sieg so weiterzumachen."

Die Rallye-WM findet ihre Fortsetzung nach Ostern in Katar.

Abu Dhabi Desert Challenge
Endstand nach 5 Etappen

1. Sam Sunderland, KTM 18:14:32 Std
2. Pablo Quintanilla, Husqvarna +6:13 Min
3. Matthias Walkner, KTM +8:16
4. Paulo Goncalves, Honda +11:10
5. Pierre-Alexandre Renet, Husqvarna +14:50
6. Antoine Meo, KTM +1:09:00



Foto: Marcin Kin


Auf Facebook teilen.

Unsere Partner

Copyright © 2012 BABOONS GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Keine Haftung und kein Anspruch auf Vollständigkeit sowie Richtigkeit von Inhalten, Berichten und Kommentaren.