Facebook

Fan werden und gewinnen!

BABOONS Newsletter

Meine E-Mail-Adresse:

Ich möchte den kostenlosen Newsletter
anmelden
abmelden

Daytona Supercross - Jeremy Martin ersetzt Ken Roczen

Martin jeremy GEICO 06655260 2017

Der zweifache US Motocross-Champ Jeremy Martin wird den verletzten Ken Roczen für ein Rennen im Honda-Werksteam ersetzen. Viertelliter-Spezialist Martin fährt das Daytona Supercross am 11. März auf einer CRF450R im Team HRC Honda. Anschließend kehrt der 23-Jährige zurück ins offizielle 250ccm GEICO Honda Team.

"Ich bin mehr als begeistert, dass Honda Amerika mir die Möglichkeit gibt, eine Werks CRF450R zu fahren", wird Martin zitiert. "Ich freue mich auf mein Debüt in der Königsklasse in Daytona. Es ist eines der wichtigsten Supercross-Rennen überhaupt. Alle lieben Daytona, weil es so anders ist. Ich bin enthusiastisch, gegen die besten Fahrer der Welt zu fahren. Ich würde gerne ein solides Ergebnis für Honda liefern, denn sie sind Sponsor des Events."

Martin war gegen Ende der letzten Motocross-Saison vorzeitig von Star Racing Yamaha zu GEICO Honda gewechselt. Mit Yamaha gewann Martin 2014 und 2015 den 250ccm AMA Motocross-Titel. Auch Bruder Alex Martin hat Yamaha verlassen - Richtung TLD KTM.

Daytona markiert das zehnte von 17 Rennen der laufenden US Supercross Meisterschaft. Davor macht die Serie noch Halt im kanadischen Toronto. Aktuell liegt Ken Roczens Teamkollege Cole Seely auf Meisterschaftsrang vier, 36 Punkte hinter Tabellenführer Ryan Dungey. Jeremy Martin rangiert im 250ccm Westküsten-Tableau nach einem misslungenen Saisonstart nur auf Rang neun. Er verpasste zwei Rennen verletzt, seine Bilanz im Januar und Februar lautet 6-7-10-0-0-6.

Foto: S. Cudby

Auf Facebook teilen.

Unsere Partner

Copyright © 2012 BABOONS GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Keine Haftung und kein Anspruch auf Vollständigkeit sowie Richtigkeit von Inhalten, Berichten und Kommentaren.