Facebook

Fan werden und gewinnen!

BABOONS Newsletter

Meine E-Mail-Adresse:

Ich möchte den kostenlosen Newsletter
anmelden
abmelden

Tomac gewinnt Daytona Supercross

TOMAC 2017 DAYTONA SX 0056

Ryan Dungeys Mission Titelverteidigung gerät immer stärker unter Druck. Der KTM-Champ verpasst in Daytona das Podest und wird nach Aufholjagd Vierter. Eli Tomac (#3) rast unterdessen zu Saisonsieg Nummer fünf und verkürzt seinen Rückstand auf nur noch 17 Zähler.

Tomac dominiert den prestigeträchtigen Klassiker, eines der wichtigsten Rennen auf der AMA Supercross Tour, vor Ken Roczen-Ersatzmann Jeremy Martin und Jason Anderson. Während Tomac der Konkurrenz davoneilt - mit Ausnahme von 450ccm-Rookie Martin, der die ersten zehn Runden die Führung verteidigte - waren Dungey und Marvin Musquin in ein massives Startchaos verwickelt. Dungey musste das Feld von hinten aufrollen, Teamkollege Musquin stürzte mehrfach, wird Fünfzehnter und kann damit seine Titelhoffnungen begraben. In der Gesamtwertung rutscht der Franzose ab auf Position vier.



Nach drei Jahren Pause und unzähligen Verletzungen kehrt Adam Cianciarulo zurück auf die Siegerstraße. Der inzwischen 20-Jährige startete seine Profikarriere 2013 als erfolgreichster US Juniorenfahrer aller Zeiten. Aber die letzten Jahre lief vor allem im Supercross nichts für das Kawasaki-Ass. In Daytona zeigt Cianciarulo, dass man ihn als Siegfahrer nicht abschreiben darf. Joey Savatgy wird Zweiter und komplettiert das herausragende Ergebnis für die Marke Kawasaki. Tabellenführer Zach Osborne endet als Fünfter.

An der Spitze der 250ccm Ostküsten-Tabelle rücken Osborne, Savatgy und Cianciarulo vier Rennen vor Schluss eng zusammen. Ex-WM-Pilot Dylan Ferrandis wird Dritter und schafft damit sein erstes Supercross-Podest in den Staaten. Colt Nichols, Ferrandis´ Yamaha-Teamkollege, verletzt sich erneut und fällt für den Rest der SX-Saison aus.

 
AMA Supercross
Daytona
11.03.2017
450ccm

1. Eli Tomac, Kawasaki
2. Jeremy Martin, Honda
3. Jason Anderson, Husqvarna
4. Ryan Dungey, KTM
5. Cole Seely, Honda
6. Chad Reed, Yamaha
7. Blake Baggett, KTM
8. Josh Grant, Kawasaki
9. Justin Brayton, Honda
10. Mike Alessi, Honda

250ccm Ostküste

1. Adam Cianciarulo, Kawasaki
2. Joey Savatgy, Kawasaki
3. Dylan Ferrandis, Yamaha
4. Jordon Smith, KTM
5. Zach Osborne, Husqvarna
6. Lorenzo Locurcio, Yamaha
7. Kyle Cunningham, Suzuki
8. Alex Martin, KTM
9. Luke Renzland, Yamaha
10. Dakota Alix, KTM

Punktestand
450ccm

1. Dungey 214
2. Tomac 197
3. Seely 169
4. Marvin Musquin, KTM 163
5. Anderson 143
6. Davi Millsaps, KTM 121
7. Reed 116
8. Baggett 113
9. Dean Wilson, Husqvarna 105
10. Broc Tickle, Suzuki 103

250ccm Ostküste

1. Osborne 86
2. Savatgy 80
3. Cianciarulo 77
4. Smith 70
5. Ferrandis 54
6. Colt Nichols, Yamaha 49
7. Renzland 43
8. Alex Martin 42


Auf Facebook teilen.

Unsere Partner

Copyright © 2012 BABOONS GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Keine Haftung und kein Anspruch auf Vollständigkeit sowie Richtigkeit von Inhalten, Berichten und Kommentaren.