Facebook

Fan werden und gewinnen!

BABOONS Newsletter

Meine E-Mail-Adresse:

Ich möchte den kostenlosen Newsletter
anmelden
abmelden

Roczen macht Fortschritte

Roczen daytona 2017

Letztes Wochenende in Daytona zeigte sich Ken Roczen erstmals seit seinem Unfall den Fans. Der super populäre Honda-Pilot wurde von allen Seiten freundlich begrüßt, schrieb unermüdlich Autogramme und äußerte sich in einem TV-Interview zum Stand der Dinge.

Roczen berichtete, dass beide Sehnen im Arm gerissen waren und zählte alle bekannte Verletzungen auf: Trümmerbruch im Arm, Ellenbogen ausgekugelt, Handgelenk ausgekugelt und gebrochen. "KR94" wirkte enorm positiv und bestätigte, dass er sich schon viel besser fühlt als Anfang März. Roczen gab sich zuversichtlich, dass er "genau so stark wie vor seinem Sturz zurückkommen könne, oder noch stärker". Allerdings räumte Roczen auch ein, die Verletzung habe nach Aussagen der Ärzte das Potenzial, eine Karriere zu beenden.

Gestern (13. März) wurde der externe Fixateur entfernt. Diesmal ohne Vollnarkose. Das war Operation Nummer zehn seit dem 21. Januar. Damit erhält der 22-Jährige ein Stück Normalität zurück.

Teammanager Dan Betley: "Es war großartig Kenny zu sehen. "Ich habe viel mit ihm telefoniert, aber ihn an der Strecke zu haben, war wirklich gut. Er hat viel mitgemacht, aber er ist erzogen stark zu sein - und das zeigt sich. Das Team ist 100% hinter ihm auf seinem Weg zurück wieder Rennen zu fahren."




Auf Facebook teilen.

Unsere Partner

Copyright © 2012 BABOONS GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Keine Haftung und kein Anspruch auf Vollständigkeit sowie Richtigkeit von Inhalten, Berichten und Kommentaren.