Facebook

Fan werden und gewinnen!

BABOONS Newsletter

Meine E-Mail-Adresse:

Ich möchte den kostenlosen Newsletter
anmelden
abmelden

Tomac bleibt am Drücker

Tomac amasx Indy victory 2017

Die Serie hält. Nach Siegen in Toronto und Daytona schafft Eli Tomac in Indianapolis den Hattrick. Der Kawasaki-Werkspilot hat damit seit Ende Januar sechs von acht Rennen gewonnen. Weil Dreifach-Champ Ryan Dungey ein Meister der Konstanz ist, konnte Tomac in der Zeit den Rückstand nur von 20 auf 12 Punkte reduzieren. Dazu kommen Bremsproblemen in Arlington, als Tomac nur Fünfzehnter wurde.

Die beiden Titelaspiranten Tomac und Dungey duellierten sich im Lucas Oil Stadium von Indianapolis (60.000 Zuschauer) für kurze Zeit, aber Tomac zündet schließlich den Turbo und zementiert seinen dritten Sieg in Folge. Marvin Musquin, der eine Grippe mit Fieber überstanden hat, schnappt sich in der letzten Runde noch seinen Teamkollegen. Ein Manöver, das Dungey am Saisonende zwei vielleicht entscheidende Punkte kosten könnte.

Ryan Dungey: "Der Druck liegt nicht notwendigerweise bei mir. Ich habe Titel gewonnen, diese Jungs noch nicht. Sie wollen es das erste Mal schaffen. Ich bin in einer guten Position (was die Punkte betrifft). Das möchte ich für nichts in der Welt tauschen. Ich war schon in Tomacs Situation. Ich war hinter Ryan Villopoto vier Jahre. Ich mochte es nicht, es nervte mich bis zu dem Punkt, dass ich den Sport hasste. Ich mochte es überhaupt nicht. Ich wollte aufhören."

Blake Baggett als Vierter und Davi Millsaps als Sechster komplettieren einen erfolgreichen Abend für KTM.



Bei den 250ern gewinnt Zach Osborne sein drittes Saisonrennen. Titelrivale Joey Savatgy als Zweiter hält den Punkteabstand in Grenzen. Jordon Smith landet zum zweiten Mal in der aktuellen Ostküsten-Kampagne auf dem Podest.

AMA Supercross
Indianapolis
18.03.2017

450ccm

1. Eli Tomac, Kawasaki
2. Marvin Musquin, KTM
3. Ryan Dungey, KTM
4. Blake Baggett, KTM
5. Cole Seely, Honda
6. Davi Millsaps, KTM
7. Chad Reed, Yamaha
8. Broc Tickle, Suzuki
9. Jason Anderson, Husqvarna 
10. Justin Barcia, Suzuki
11. Dean Wilson, Husqvarna
12. Justin Brayton, Honda
13. Josh Grant, Kawasaki
14. Trey Canard, KTM
15. Justin Bogle, Suzuki

250ccm Ostküste

1. Zach Osborne, Husqvarna
2. Joey Savatgy, Kawasaki
3. Jordon Smith, KTM
4. Alex Martin, KTM
5. Adam Cianciarulo, Kawasaki
6. Christian Craig, Honda
7. Dylan Ferrandis, Yamaha
8. Mitchell Harrison, Yamaha
9. Anthony Rodriguez, Yamaha
10. Kyle Cunningham, Suzuki

Punktestand
450ccm


1. Dungey 234
2. Tomac 222
3. Seely 185
4. Musquin 185
5. Anderson 155
6. Millsaps 136
7. Baggett 131
8. Reed 130
9. Tickle 116
10. Wilson 115

250ccm Ostküste

1. Osborne 111
2. Savatgy 102
3. Cianciarulo 93
4. Smith 90
5. Ferrandis 68
6. Martin 60
7. Craig 51


Auf Facebook teilen.

Unsere Partner

Copyright © 2012 BABOONS GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Keine Haftung und kein Anspruch auf Vollständigkeit sowie Richtigkeit von Inhalten, Berichten und Kommentaren.