Facebook

Fan werden und gewinnen!

BABOONS Newsletter

Meine E-Mail-Adresse:

Ich möchte den kostenlosen Newsletter
anmelden
abmelden

Musquin siegt, Tomac und Dungey punktgleich

Musquin victory seattle 2017

Marvin Musquin gewinnt in Seattle sein zweites Saisonrennen. Teamkollege Ryan Dungey verliert durch eine Kollision die Tabellenführung. Der Titelverteidiger und Herausforderer Eli Tomac gehen Kopf-an-Kopf in die letzten drei Läufe nach Ostern.

Dungey kollidierte unmittelbar nach dem Start mit Justin Bogle. Der KTM-Pilot musste sich die nächsten 20 Runden von ganz hinten durchs Feld rackern. Dauerrivale Tomac kam nach einem mittelmäßigen Start besser in Fahrt, hatte es aber mit dem hartnäckigen Rookie Cooper Webb zu tun. Zur Rennhälfte stürzte Tomac (zu dem Zeitpunkt Dritter), der Kawasaki-Werksfahrer verlor aber nur einen Platz. Während Musquin an der Spitze ungefährdet seine Runden zog, warf Webb in Runde 17 ein sicheres Podium in den Dreck.

Tomac konnte noch an Jason Anderson vorbeiziehen auf Platz zwei, Dungey sich bis auf Position vier verbessern. Jetzt liegen die beiden Kontrahenten gleichauf mit jeweils 294 Punkten. Weil Tomac deutlich mehr Saisonsiege hat, wird er als Tabellenleader geführt. Nach Ostern entscheidet sich in Salt Lake City, East Rutherford und Las Vegas, ob Dungey seinen vierten 450ccm AMA Supercross Titel gewinnt oder Tomac am Ende jubelt.

Auf jeden Fall winkt das spannendste Finale in der US Supercross Meisterschaft seit 2011, als Ryan Villopoto, Chad Reed und Dungey bis zum Finale um den Titel fighteten.

Die Wiederaufnahme der 250ccm Westküstenserie gewinnt Yamaha-Ass Aaron Plessinger. Justin Hill als Zweiter macht einen großen Schritt Richtung Meisterschaft.



AMA Supercross 
Seattle
08.04.2017

450ccm

1. Marvin Musquin, KTM
2. Eli Tomac, Kawasaki
3. Jason Anderson, Husqvarna
4. Ryan Dungey, KTM
5. Davi Millsaps, KTM
6. Broc Tickle, Suzuki
7. Blake Baggett, KTM
8. Cooper Webb, Yamaha
9. Chad Reed, Yamaha
10. Dean Wilson, Husqvarna

250ccm Westküste

1. Aaron Plessinger, Yamaha
2. Justin Hill, Kawasaki
3. Mitchell Oldenburg, KTM
4. Martin Davalos, Husqvarna
5. Shane McElrath, KTM
6. Jimmy DeCotis, Honda
7. Hayden Mellross, Yamaha
8. Kyle Chisholm, Honda
9. Cole Martinez, Yamaha
10. Justin Hoeft, Yamaha

Punktestand
450ccm


1. Tomac 294
2. Dungey 294
3. Musquin 252
4. Cole Seely, Honda 211
5. Anderson 208
6. Baggett 177
7. Millsaps 176
8. Tickle 158
9. Reed 143
10. Wilson 147

250ccm Westküste

1. Hill 160
2. Plessinger 142
3. McElrath 129
4. Davalos 124
5. DeCotis 106
6. Austin Forkner, Kawasaki 90
7. Dan Reardon, Yamaha 82
8. Chisholm 73

Foto: S. Cudby


Auf Facebook teilen.

Unsere Partner

Copyright © 2012 BABOONS GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Keine Haftung und kein Anspruch auf Vollständigkeit sowie Richtigkeit von Inhalten, Berichten und Kommentaren.